Kurzinfo: DsiN-Index 2014

Der Index „Deutschland sicher im Netz“ (DsiN) misst die Bedrohungslage und das Schutzniveau der Internetnutzer in Deutschland, um daraus Aufklärungsmaßnahmen abzuleiten. Die aktuelle Veröffentlichung des Index hebt nun hervor, dass die Bekanntheit von IT-Schutzmaßnahmen bei den Verbrauchern zwar überraschend gut ausgeprägt ist, dass die Schutzmaßnahmen jedoch trotz dieser Kenntnisse oft nicht angewandt werden. Für den sicheren und souveränen Umgang mit dem Internet müssten die Aufklärungsangebote stärker auf die Bedürfnisse der jeweiligen Nutzergruppen zugeschnitten werden – so könne die individuelle Sicherheitslage tatsächlich effektiv verbessert werden. Ausführliche Informationen bietet eine 40-seitige Übersicht zum DsiN-Index 2014.

Kurzinfo: Hinweise zum Umgang mit Ransomware

Als „Ransomware“ bezeichnet man Schadsoftware, die eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung des gesamten Computersystems bewirkt – zur Freigabe der Daten wird dabei ein „Lösegeld“ gefordert. Das Sicherheitsunternehmen Symantec bietet nun in englischer Sprache sachkundige Handlungshinweise für den Fall an, dass das eigene System Opfer eines Ransomware-Angriffs geworden ist. Auf Deutsch gibt es ebenfalls wertvolle Hilfestellungen zum Thema durch die Polizei Niedersachsen.

Kurzinfo: Hackerangriffe und Virusinfektionen erkennen

Das Journal PC-Welt hat heute einen Beitrag online gestellt, der Sie bei der Einordnung von Warnsignalen Ihres Rechners oder Netzwerkes unterstützen soll. Dabei werden Anhaltspunkte aufgezeigt, ob sich ein Virus eingeschlichen hat oder sich jemand gezielt Zugriff auf Ihre Systemintegrität verschafft hat. Unbekannte Geräte im WLAN, falsche Virusmeldungen, Spam-E-Mails aus Ihrem Netzwerk und mehr. Ein Blick auf die für Laien gedachten Hinweise lohnt sich. Zudem finden sich stets aktuelle Warnmeldungen auch auf der Webseite „BSI für Bürger“.