Tagung ‚Strafverfolgung im digitalen Zeitalter‘

Am Mittwoch, den 17. Juni thematisiert das dritte Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit (TRIFORIS) in der Mainzer Staatskanzlei aktuelle Themen rund um das Thema Cybercrime. Hierzu zählen etwa neue Entwicklungen der Internetkriminalität, Herausforderungen für das Sicherheitsrecht, Ermittlungen in sozialen Netzwerken oder die Strafverteidigung im Zeitalter der Informationstechnologie.

Unter der Überschrift „Strafverfolgung im digitalen Zeitalter“ wird die Tagung gemeinsam vom Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht (ISP) und dem Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz veranstaltet und soll den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis fördern.

Unter anderem trägt dort Prof. Dr. Fredrik Roggan (FHPolBB) zum Thema „Das Verbot der Gesetzgebung ‚auf Vorrat‘ und seine Folgen für die Quellen-TKÜ“ vor. Weitere Referenten sind z.B.: Prof. Dr. Mark Zöller (Direktor des Instituts für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht an der Universität Trier), Jörg Ziercke (Präsident des Bundeskriminalamts a.D.) und Prof. Dr. Marco Gercke (Direktor des Instituts für Medienstrafrecht der Universität zu Köln). Die Anmeldung zur Teilnahme an der Tagung wird bis zum 10. Juni 2015 erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code